Für jeden Garten der passende Baum

31. Juli 2014 | Kategorie: garDsign-Neuigkeiten , Bäume

Es gibt mindestens so viele verschiedene Bäume wie es Gärten gibt. Das heißt, dass es für jeden Garten den richtigen Baum geben muss. Wie klein der Garten auch ist.

Bäume sorgen oft für einige Verwirrung. "Bäume werden groß" ist die geläufige Meinung. Natürlich gibt es Bäume die nach vielen Jahren über 30 Meter hoch sind. Aber glücklicherweise gibt es auch bescheidene Exemplare. Für jeden Garten findet sich also der geeignete Baum. Bei der Auswahlt ist es zu empfehlen einen Fachmann zu Rate zu ziehen. 

Eine Eiche wird groß, aber eine Säuleneiche bleibt schmal und eine kompakte Eiche auf einem zwei Meter Stamm verändert Ihrem Umfang kaum. Die Eine Eiche ist also nicht wie die Andere. Wer dies begriffen hat, für den sind die Möglichkeiten unendlich. Man sollte auch wissen das heutzutage viele Sträucher auf Stamm veredelt werden und so als kleiner Baum wirken, eigentlich aber ein Strauch sind. Dies sind zum Beispiel Kugelakazien, Kugelahorn oder Hibiscus. 

 

Solitär Formen

Es gibt auch Zwischenformen von Sträuchern, die später ein mehrstämmiger Baum werden können. Meistens werden diese rund drei bis vier Meter hoch. Dabei sprechen wir von Flieder oder Felsenbirne. Diese Formen Zählt man zu den kleinen Bäume die perfekt in kleine Gärten passen. Momentan total in Mode: Mehrstämmige Solitärbaume wie z.B. Birke. Beim Kauf sollten Sie sich unbedingt über den Schnitt Ihres Wunschbaumes erkundigen. Nur mit der richtigen Pflege lässt sich der Baum so steuern, dass er nicht ungewollt wuchert. Das selbe gilt auch für Formgehölze, welche in den letzten Jahren stark im kommen sind. 

 

Gestalten mit Bäumen

Bäume sind sehr wirkungsvoll, wenn es darum geht dem Garten Form zu geben. Sie sorgen für Höhe und betonen die vertikalen Linien im Garten. Breit wachsende Kronen (ob natürlich oder gelenkt) sorgen für den nötigen Schatten und betonen die horizontalen Linien. Kronenformen sind also die eine Art bestimmte Formen hervorzuheben. Daneben können Sie mit einigen Bäumen, welche Sie in einer Reihe pflanzen, Tiefe schaffen. Oder auch bestehene Tiefe, wie durch einen Weg, verstärken wenn die Bäume daneben gepflanzt werden. Die Blattfarbe ist eine weitere Gestaltungsmöglichkeit. Dunkelblättrige Bäume, wie z.B. Blutbuche oder Blutpflaume, treten automatisch in den Vordergrund. Pflanzt man diese also hinten in den Garten, so nimmt man die Tiefe. Andersrum betonen Bäumem mit hellen Blättern die Tiefe. 

 

Ein schönes Beispiel für Kontrolliertes Wachstum durch professionellen Schnitt. Geformte Säulen der Hainbuche, Carpinus betulus. Durch die Reichenpflanzung wurde die Tiefe des Weges betont. 

 

Der Eisenholzbaum (Parrotia persica) ist ein Robuster Strauch, der durch das Entfernen der unteren Äste einen prächigen, mehrstämmigen Solitärstrauch ergibt. Ein Blickfänger vor allem im Herbst,wenn sich die Blätter rot bis orange färben.

 

Wer doch lieber einen großen Baum in einem kleinen Garten will, der ist mit der Gleditsia triacanthos 'Sunburst' gut beraten. Das gelbe Blatt gibt Tiefe und Helligkeit und die Transparente Kronenform mit den kleinen Blättern lässt viel licht durch. Die perfekte Wahl aus einem riesigen Baumsortiment.