Die Rose - Königin aller Blumen

21. Juli 2015 | Kategorie: Pflanzen

Die vielen verschiedenen Farben, Gerüche und Formen machen die Rose einzigartig. Sie ist nicht umsonst eine der beliebtesten Pflanzen im Garten.

Ein ganzer Sommer Freude!

Rosen können, wenn sie auf dem richtigen Platz gepflanzt wurden, von Anfang Sommer bis hin zum ersten Frost blühen. Rosen stehen am liebsten sonnig, aber nicht windstill. Im Frühling benötigen sie speziellen Rosendünger, oft ist auf der Verpackung die beste Dosierung und Düngezeit angegeben. Außerdem müssen Rosen regelmäßig ausreichend gewässert werden und verblühte Triebe abgeschnitten werden.

Tipp: Kleine Rosensorten sind prima als Topfpflanzen geeignet. So können Sie auch auf dem Balkon und der Terrasse eine üppig blühende Oase kreieren.

Beetrosen

Beetrosen sind winterharte, kompakte Rosen. Durch ihren dichten und niedrigen Wuchs sind sie besonders geeignet als flache Gruppen-bepflanzung in Beeten. Sie bekommen den ganzen Sommer über immer neue Knospen. Am besten werden sie jedes Jahr geschnitten, damit sie immer wieder schön blühen!

Edelrosen

Edelrosen sind die Rosen, die Sie oft in Blumen-sträußen verwendet werden. Jede Blüte sitzt einzeln an einem Stiel. Sie blühen mehrmals im Jahr und haben oft ein herrlichen Duft.

Kletterrosen

Eine der schönsten Rosensorten ist die Kletterrose. Sie wächst an Rankhilfen, Pergolas oder Baumstämmen empor und kann wunderbar als Wandbe-deckung an Gartenmauern oder Zäunen eingesetzt werden. Sie gibt großen und kleinen Gärten eine zusätzliche Ebene.

Nostalgische Rosen

Romantische Rosen, nostalgische Rosen, Rosen von früher. Nostalgische Rosen sind robust, haben ein klassisches Äußeres und verbreiten einen zeitlosen Duft. Den ganzen Sommer kann man ihre Schönheit genießen.

Suchen Sie hier nach verschiedenen Rosensorten und markieren Sie sie als Favoriten.